Kurz in Haag

Bundesminister Brandstetter und Haager Kommunalpolitiker.

Von links nach rechts: Vizebürgermeister Rudolf Mitter, BM für Justiz Dr. Wolfgang Brandstetter, Christa Fehringer, Vorsteherin der Geschäftsstelle Haag Gertrude Bektas, Bürgermeister Josef Sturm, Stadtamtsdirektor Gottfried Schwaiger.

Sebastian Kurz im Gasthaus Mitter.

ÖVP Bürgermeisterkandidaten mit Außenmister Kurz.

ÖVP Bürgermeisterkandidaten mit Außenmister Kurz.

Sebastian Kurz im Gasthaus Mitter.

ÖVP Bürgermeisterkandidaten mit Außenmister Kurz.

Sowohl Außenminister Sebastian Kurz als auch Justizminister Brandstetter besuchten Stadt Haag.

Justizminister Brandstetter

Bundesminister für Justiz Dr. Wolfgang Brandstetter stattete am 5. Jänner 2015 dem Bezirksgericht Haag einen Informationsbesuch ab. Bei einem Rundgang durch das Bezirksgericht Haag überzeugte er sich über Räumlichkeiten und Möglichkeiten eines Weiterverbleibes der Gerichtsstelle. Die Entscheidung soll noch im ersten Halbjahr 2015 erfolgen. Vizebürgermeister Rudolf Mitter setzt sich für die Beibehaltung des Bezirksgerichts in Haag ein, da dies eine wichtige Servicestelle für viele Haagerinnen und Haager ist. Auch für die in der Umgebung ansässigen Notare und Rechtsanwälte ist eine regionale Geschäftsstelle wichtig. Die derzeit 11 MitarbeiterInnen sind für die Erhaltung ihrer Arbeitsplätze in Haag und möchten weiterhin ihre Tätigkeit am Bezirksgericht Haag ausüben.

Außenminister Kurz

Auf Einladung von Bürgermeisterkandidat Lukas Michlmayr besuchte Außenminister Sebastian Kurz am 8. Jänner 2015 Stadt Haag. Beim Treffen mit den Haager Kandidaten der ÖVP im Gasthaus Mitter, sowie den Besuchen in der HLW Haag und im Seniorenzentrum Stadt Haag, lernten ihn viele Menschen kennen.
Um 18 Uhr fand am Hauptplatz eine öffentlichen Abendveranstaltung statt, wo sowohl Minister Sebastian Kurz als auch Bürgermeisterkandidat Lukas Michlmayr Sympathien gewinnen konnten. Auch die jungen ÖVP Kandidatinnen und Kandidaten konnten sich kurz der Öffentlichkeit vorstellen.